Newsletter
Home > Information > Documents and literature > Case Studies > DKM-Prüfstand macht das Fliegen sicherer
Navigation
 

DKM-Prüfstand macht das Fliegen sicherer

DIE HERAUSFORDERUNG

Beim Fliegen mit einem Flugzeug ist Sicherheit von größter Bedeutung, und der Wert genauer Tests kann nicht hoch genug geschätzt werden. 2012 musste ein Luftfahrtunternehmen einen Prüfstand einrichten, eine Plattform, welche die Leistung und Sicherheit einer Komponente in einer Entwicklungsumgebung messen und feinabstimmen soll. Der Prüfstand dient dem
Testen der Sicherheit des Flugzeugs vor dem Flugbetrieb.

Die Installation des Prüfstands war mit vielen Herausforderungen verbunden. Die CPUs mussten in einem Remotebereich untergebracht werden. Ein oder mehrere Anwender an den Prüfständen sollten sich auf die Rechner mit verschiedenen Anforderungen an die Videoformate wie VGA, DVI, HDMI oder DisplayPort mit unterschiedlichen Auflösungen verbinden können. Zudem sollten diese Stationen in der Lage sein, einen einzelnen, zwei oder sogar vier parallele Videokanäle (Single/Dual/Quad Head) aufzunehmen. Als zusätzliche Herausforderung mußten die Anzahl der verbundenen Tastaturen/Mäuse an den Anwenderkonsolen minimiert werden, um einen übersichtlichen Arbeitsplatz zu schaffen. Die KVM-Verbindungen zwischen Rechner und Prüfstand sollten über herkömmliche RJ-45-Kabel
möglich sein.

Um diese Herausforderungen anzugehen, wandte sich das Luftfahrtunternehmen 2012 an Black Box. Der Kunde wählte die Black Box DKM Lösung, weil eine umfassende Produkt- Demonstration durch einen Anwendungstechniker genau aufzeigte, wie das System
funktionieren würde, um alle Anforderungen zu erfüllen und/oder zu übertreffen.

Das Unternehmen war im Verlauf der Jahre immer wieder Kunde von Black Box, während es seine Prüfstandinstallation erweiterte. Der Kunde wandte sich 2021 erneut an Black Box, weil er die Bereitstellung für das Testen neuer Flugzeuge ausweiten musste. Der Kunde wollte mit einem vertrauenswürdigen Unternehmen arbeiten, welches seine Systemanforderungen
bereits kannte.

DIE LÖSUNG

2021 nutzte der Kunde seine bestehende Beziehung zum Black Box Account Manager, der bekräftigte, dass die DKM-Lösung alle seine Bedenken bei der neuen Installation
berücksichtigte: So erhielt der Kunden 2021 dasselbe Ergebnis wie bei der anfänglichen Bereitstellung 2012: Benutzer können auf die CPUs, die sicher an einem entfernten Ort untergebracht sind, über ihre Konsolen mit nur einer Tastatur/Maus- Verbindung zugreifen. Die vereinfachte Ergonomie ermöglicht es ihnen, mehrere VGA-, DVI-, HDMI- oder DPDisplays an ihren Workstations zu verwenden, um mehrere CPUs in Single-Video-, Dual-Video- oder sogar Quad-Video- Modi zu visualisieren und zu steuern. Der Kunde hatte keine Zusatzkosten durch die Installation neuer Kabel, da die Lösung die vorhandene RJ-45-Verkabelung nutzt, um die Server und Konsolen mit dem DKM-Switching-System zu verbinden. Aufbauend auf einer bewährten Lösung realisierte der Kunde verbesserte Arbeitsabläufe und konnte sicher sein, dass auch die Simulation weiterhin sicher und vollständig durchgeführt wird. Darüber hinaus blieb die Black Box-Lösung im Budget und war
kostengünstiger als die Konkurrenz.

Die ursprüngliche DKM-Lösung 2012 bestand aus einem modularen Chassis mit 48 Anschlüssen. Seit 2015 hat Black Box 13 DKM-Matrizen installiert, die insgesamt 624 Anschlüsse bieten, die entweder mit CPUs oder
Benutzerkonsolen verbunden werden können.

Dieses Jahr lieferte das Black Box-Team weitere vier kompakte DKM-Matrix-Switches und die entsprechenden DKM KVM-Extender für die Erweiterung der Prüfstandinstallation um zusätzliche 256 flexible Konsolen/
CPU-Anschlüsse.

DIE ERGEBNISSE

Heute ist die DKM-Lösung nach wie vor ein unerlässlicher Bestandteil des Prüfstands des Kunden. Für jeden neuen Prüfstand, für jedes neue Flugzeug wird systematisch eine Matrix bereitgestellt. Da die Lösung eine Vielzahl von Videoschnittstellen für die Benutzerstationen unterstützt und eine Twisted Pair Verkabelung nutzt, konnte der Kunde seine vorhandene Infrastruktur einschliesslich der Monitore verwenden, und damit weitere Budgeinsparungen erreichen. Verbesserte und optimierte Arbeitsabläufe sorgen dafür, dass Sicherheitstests zeitnah, effizient und im umfassender Weise durchgeführt werden
können.

Diese Lösung ermöglicht es Bedienern, alle Videound Peripheriesignale zu verwalten und so die gewünschten Ziele zu erreichen, nämlich Risiken und Gefahren der Experimente zu beseitigen. Die fast jeden Tag genutzte DKM-Prüfstandlösung macht das Testen des Flugzeugsicherheit umfassend, präzise, sicher und, vor allem – sie gewährleistet die Sicherheit derjenigen, die
fliegen.



Share |