Newsletter
Home > Information > News & Events > Press Releases > Black Box stellt zwei neue Serien von Konsolenservern mit eingebetteten Modems und 4G Wireless vor
Navigation
 

Black Box stellt zwei neue Produktlinien an Konsolenservern mit eingebetteten Modems und 4G Wireless vor

Sicherstellung der Business-Continuity, Maximierung der Betriebszeit und sichere Verwaltung von Netzwerkgeräten von überall

Pittsburgh/Utrecht, Januar 2017 – Black Box, ein führender Technologielösungsanbieter kommerzieller und industrieller IT-Netzwerklösungen, kündigte heute zwei neue Produktlinien von Konsolenservern an, die für sicheres und zuverlässiges Out-of-Band-Management der Remote-Netzwerkstruktur sorgen. Die Server bieten IT-Administratoren einen erschwinglichen, unabhängigen Zugriff auf Remote-Netzwerkgeräte, sogar bei einem Netzwerkausfall.

Konsolenserver werden verwendet, um Geräte mit seriellen Konsolenanschlüssen wie Switches, Router, Server, PBXs, Videokonferenzsysteme, Firewalls, PDUs und Umgebungsüberwachungsgeräte aus der Ferne neu zu konfigurieren, neu zu starten und neu abzubilden. Sie ermöglichen außerdem schnelle Notfallwiederherstellung nach Stromausfällen.

Die Konsolenserver sind für eine Reihe von Anwendungen und Verwendungen gedacht:

  • Sicherer Remote-Zugriff auf Daten-/Rechenzentren
  • Verwaltung von IT-Assets an entfernten, verteilten Standorten
  • Unternehmen mitmehreren Niederlassungen und entfernten Standorten
  • Zugriff auf gemeinsam genutzte Rechenzentren
  • Business-Continuity
  • Notfallwiederherstellung
  • Minimierung von Außendiensteinsätzen
  • Zentralisierung des IT-Supports
  • Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien auf Enterprise-Ebene

Die neuen Konsolenserver von Black Box bieten sichere WAN-Verbindungen über Ethernet, POTS-Modems und 4G-Mobiltelefonnetze. Black Box ist einer der wenigen Anbieter, die eingebettete 4G-Drahtloskonnektivität bieten. Die Server bieten außerdem Sicherheitsstandards auf Enterprise-Niveau, einschließlich FIPS-validierte Verschlüsselung und USB-Anschlüsse für Peripheriegeräte.

Die erschwingliche LES1600-Serie wird mit vier bis acht Anschlüssen geliefert. Die fortschrittliche LES1700-Serie verfügt über zwei Ethernet-Uplinks und zwei Stromversorgungen für hohe Zuverlässigkeit. Sie werden mit 16, 32 oder 48 Anschlüssen geliefert.

„Diese neuen Produkte bieten IT-Administratoren mehr Auswahl bei der Einrichtung von Out-of-Band-Management von Remote-Geräten“, sagte Josh Whitney, Vice President/GM des Geschäftsbereichs Technology Products bei Black Box. „Die 4G-Drahtloskonnektivität ist besonders interessant, da sie allgegenwärtige Abdeckung bietet.“

Über Black Box

Black Box (NASDAQ: BBOX) ist der zuverlässige digitale Partner. Mit über 40 Jahren Erfahrung in der Verbindung von Menschen und Geräten sehen wir es als unsere Aufgabe an, Kunden dabei zu helfen, eine Verbindung mit ihrer "Intelligent Digital Edge" einzugehen und ihren digitalen Wandel zu ermöglichen. Unsere preisgekrönten Produkte und unser umfassender Service bilden die Basis für das Band mit Ihren Kunden, Ihrem Team und der ganzen Welt. Jeden Tag schenken uns unsere Kunden ihr Vertrauen, indem sie uns damit beauftragen, Produkte für ihre digitalen Anforderungen zu entwerfen, einzusetzen und zu verwalten. Zum Beispiel Lösungen für das Internet der Dinge (IoT), für das Gesundheitswesen, für missionskritische, das gesamte Unternehmen umspannende Kontrollraum-Infrastrukturen und für Regierungsorganisationen. Mit unserer weltweiten Präsenz und unserem umfangreichen Team an technischen Experten machen wir digitale Transformation möglich; egal, ob diese an einem oder Hunderten von Standorten umgesetzt werden muss. Mehr erfahren Sie auf www.blackbox.eu.

Für Medienanfragen:
Daniel Prax
Marketing Manager
Telefon: +49 152 01550503
E-Mail: press.emea@blackbox.com

Für Investor-Relation-Anfragen:
Black Box Corporation
David J. Russo
Senior Vice President und Chief Financial Officer
Telefon: +1 (724) 873-6788
E-Mail: investors@blackbox.com



Share |