Newsletter
Home > Information > Documents and literature > Case Studies > Berlin Metro, BVG, Thales
Navigation
  Berlin Metro

Thales Deutschland errichtet neue Leitstelle für Berliner U-Bahn mit KVM-Technologie von Black Box

Hintergrund

Mit einer Streckenlänge von 146 km und 173 Bahnhöfen betreibt die BVG das größte U-Bahn-Netz im deutschsprachigen Raum. Gesteuert wird der komplette U-Bahnverkehr mit über 1.200 Fahrzeugen seit August 2015 aus der neuen Betriebsleitstelle Friedrichsfelde. Hier sind erstmals auch die vorher getrennten Leitzentralen von Kleinprofil und Großprofil vereinigt. Zuvor war die Betriebsleitstelle in einem Verwaltungsgebäude am Kleistpark untergebracht, in dem die BVG nach dem Umzug ihrer Verwaltung die Räume gemietet hatte. Die Planung und Implementierung der neuen „Nervenzentrale“ im eigenen Gebäude erfolgte durch den Leit- und Sicherungstechnik-Spezialisten Thales Deutschland, der für die Übertragung und Darstellung der Video- bzw. Bild-Signale KVM-Technologie von Black Box einsetzte.

Die Herausforderung

Der neue Leitstellenraum sollte in Sachen Arbeitsbedingungen neue Maßstäbe setzen sowie technologisch auf dem neusten Stand und zukunftssicher sein.

Bitte füllen Sie das Formular aus um die vollständige Case Study herunterzuladen.

Gelieferte technische Lösung: Modulare DKM Extender


Share |