Newsletter
Home > IT-Dienstleistungen > IT-Infrastrktur > Glasfaser > Passives Optisches Networking
Navigation
 

Passive Optische Netzwerke (PON)

Neue Systemlandschaft der Unternehmens-Infrastruktur

 Passive Optische Netzwerke (PON) von Black Box
Fragen Sie nach einer kostenlosen Beratung

Wir helfen Ihnen bei Ihrem Projekt und beantworten alle Fragen zu Ihrer Anwendung.

Passives Optisches Networking (PON), basierend auf den ITU/IEEE/ANSI/TIA-Standards, ist eine breitbandige, dichte, auf Gigabit über LWL basierende LAN-Lösung, die Daten, Sprache und Video mit höchsten Geschwindigkeiten zum Arbeitsplatz, in einen Raum oder ein ganzes Gebäude liefert.

Das PON-Design basiert auf einer Punkt-zu-Multipunkt-Architektur mit einer Fibre-to-the-Desktop-Topolgie. Dabei werden ein Optical Line Terminal-Chassis (OLT) und passive optische Splitter genutzt.

Das Design ist äußerst flexibel, weil die 100-m Einschränkung für Kupfersegmente im LAN nicht zutrifft. Es lassen sich statt dessen Entfernungen von mehr als 20 km erzielen, so dass weniger Verteiler-Standorte erforderlich sind. Sie sparen damit Geld, Platz, Strom und Switch-Investitionen ein.

Vorteile

  • Die aktuelle PON-Ausrüstung bietet Carrier Class-Zuverlässigkeit von 99,999%.
  • Skalieren Sie Systeme mit bis zu 7.168 Anwendern über ein einzelnes Chassis (9HE Rack-Einbauhöhe) hoch und nutzen Sie dabei parallele Redundanz.
  • PON-Systeme sind umweltfreundliche Netzwerklösungen aufgrund von geringerem Stromverbrauch und Platzanforderungen.
  • Glasfaser bietet eine höhere Sicherheit im Vergleich zu Kupferverkabelung.
  • Zukunftssicher bis über 30 Jahre, wobei die Bandbreitenkapazität für Singlemode-Glasfaser noch nicht absehbar ist.
  • Benutzerbandbreite kann einfach verteilt und gehandhabt werden.

Nehmen Sie für weitere Informationen noch heute mit uns Kontakt auf.

 


Glasfaserinstallation von Black Box
Einblas-Glasfasersysteme von Black Box
Strukturierte Verkabelungslösungen und Installationen von Black Box
Share |