Newsletter
Home > Information > Technische Ressourcen > Black Box erklärt > Cabinets > Was Sie bei der Auswahl eines Racks beachten sollten
Navigation
 
Was Sie bei der Auswahl eines Racks beachten sollten
Warum Racks?
Es gibt mehrere Dinge, die Sie bei der Auswahl eines Racks beachten sollten.
Welche Art von Komponenten möchten Sie darin unterbringen? Wenn Sie häufig Zugriff auf alle Seiten der Komponenten benötigen, ist ein offenes Rack praktischer als ein Schrank. Wenn Ihre Komponenten gute Belüftung brauchen, bedeutet ein Rack keine Beschränkungen bei der Luftzirkulation. Auch das Äussere darf nicht vergessen werden. Sehen Kunden oder Klienten Ihre Installation? Ein Rack mit Kabelverwaltung sieht viel ordentlicher aus.
Schliesslich spielt auch der Sicherheitsaspekt eine Rolle. Da ein Rack offen ist, müssen Massnahmen zur Sicherung der Komponenten ergriffen werden. Stellen Sie Ihr Rack in einem verschlossenen Raum auf, so dass schnelle Finger keinen Zugriff auf Ihre Netzwerkkomponenten haben.
Racks werden in unterschiedlichen Grössen und Installationsarten geliefert. Einige sind freistehend; andere sind für die Wandmontage vorgesehen. Es gibt auch Kombinationen der beiden Arten – diese stehen auf dem Boden, sind jedoch für grössere Stabilität an der Wand befestigt.
Ein paar Worte zu Rackmassen und Höheneinheiten.
Die Hauptkomponente eines Racks ist ein Satz vertikaler Schienen mit Montagelöchern, an denen Ihre Komponenten oder Regale befestigt werden. Die meisten Racks werden mit einer Standard EIA-Schienenbreite von 19" (48,26 cm) geliefert. 23" (58,42 cm) Schienen und Racks sind aber auch erhältlich. Auch die meisten Rackeinbaukomponenten sind passend für 19"-Schienen ausgelegt. Sie können jedoch für breitere Racks angepasst werden. Bei der Bestellung von Rackeinbaukomponenten müssen Sie wissen, ob Sie 19"- oder 23"-Schienen haben und ob Ihre Schienen UNC10-32-, UNC12-24- oder M6-Löcher haben.
Die nächste wichtige Spezifikation ist die Anzahl der Höheneinheiten, abgekürzt “HE“. Dies ist ein Mass des Platzes (normalerweise vertikal), der auf den Schienen zur Verfügung steht. Schränke, Racks und Rackeinbaukomponenten werden alle in Höheneinheiten gemessen. Eine Höheneinheit (1HE) entspricht 44,45 Millimeter nutzbarer Höhe. So benötigt beispielsweise ein Gerät für den Rackeinbau mit 2HE 88,9 Millimeter Platz. Ein Rack mit 20HE bietet 889 Millimeter Nutzhöhe.
Da die Breiten standardisiert sind, gibt die Menge an vertikalem Platz an, wie viele Komponenten tatsächlich installiert werden können. Beachten Sie, dass das Mass des nutzbaren vertikalen Platzes kleiner ist als die Aussenhöhe des Racks.
 
Share |