Newsletter
Home > Information > Technische Ressourcen > Black Box erklärt > Cabinets > NEMA-Kennzeichnungen für Gehäuse
Navigation
 
NEMA-Kennzeichnungen für Gehäuse
Die NEMA (National Electrical Manufacturers‘ Association) veröffentlicht Richtlinien und Leistungswerte für die Schutzklasse eines Gehäuses. Diese geben den Schutz gegenüber Verunreinigungen an, die mit den eingeschlossenen Komponenten in Kontakt kommen könnten.
Es gibt viele numerische NEMA-Kennzeichnungen wie: NEMA 3, NEMA 3R, NEMA 4, NEMA4X und NEMA 12.
NEMA3-Gehäuse, die für den Innen- und Ausseneinsatz konzipiert sind, bieten Schutz vor fallendem Schmutz, windgeblasenem Staub, Regen, Graupel und Schnee sowie Eisbildung.
Die NEMA 3R-Bewertung ist identisch zu NEMA 3 bis auf den nicht spezifizierten Schutz gegen windgeblasenem Staub.
NEMA 4- und 4X-Gehäuse, die ebenfalls für den Innen- und Ausseneinsatz konzipiert sind, schützen vor windgeblasenem Staub und Regen, Spritz- und Strahlwasser sowie Eisbildung. NEMA 4X geht weiter als NEMA4 und spezifiziert, dass das Gehäuse gegen Korrosion schützt, die durch die Elemente verursacht wird.
NEMA 12-Gehäuse sind nur zur Verwendung im Innenbereich ausgelegt. Sie bieten Schutz gegen fallenden Schmutz, wirbelnden Staub, Flusen, Fasern und tropfende oder spritzende nicht-korrosive Flüssigkeiten. Schutz gegen durchsickerndes Öl und Kühlflüssigkeit ist auch eine Voraussetzung für die NEMA 12-Kennzeichnung.
Share |