Newsletter
Home > Support > Tech Support Centre > Über uns > Our Company > Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit
Navigation

  Unser Team besteht aus über 25 Mitarbeitern. Ingenieure, Kundenbetreuer und Backoffice-Mitarbeiter unterstützen Sie und Ihre Projekte.

Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit


Was mit einem Katalog für Technologieprodukte begann, ist zu einem Service-Anbieter für Kommunikations- und Infrastruktursysteme mit einem Umsatz von über einer Milliarde Dollar gewachsen. Dieses Wachstum ermöglicht uns, global zu agieren und Ihnen ein unübertroffenes Portfolio an Lösungen anzubieten - selbstverständlich basierend auf der von Firmen geschätzten technischen Beratung und Unterstützung.


Gegenwart

Heute ist Black Box Network Services Ihr Ansprechpartner für umfangreiche Kommunikations-, Infrastruktur- und Produktlösungen aus einer Hand.

Black Box heute:

  • 175,000 Kunden
  • +200 Niederlassungen in 150 Ländern
  • Mehr als 4000 Mitarbeiter weltweit
  • 4 Millionen Anschlüsse werden unterstützt
Zukunft

Als unabhängiger Anbieter von technischen Lösungen werden wir auch weiterhin jede neue Technologie objektiv untersuchen, die besten Produkte und Lösungen aussuchen und unserem umfangreichen Portfolio hinzufügen.

Durch unsere langjährigen Beziehungen zu den Herstellern von Technologieprodukten sind wir immer an der Spitze von Innovation und Fortschritt, und werden auch in Zukunft für Sie nach neuen Produkten und Lösungen Ausschau halten, die Ihren Bedürfnissen in Sachen Kommunikation und Infrastruktur gerecht werden.

Mehr über unser

Vergangenheit

2008 Black Box übernimmt Southeast Region NEC CPE Base von AT&T; UCI Communications, LLC; und Mutual Telecom Services Inc.
2007 Bei den Multichannel Merchant Awards gewinnt Black Box zum unübertroffenen dritten Mal in vier Jahren in der Kategorie "Katalog des Jahres".
Der Umsatz von Black Box übersteigt eine Milliarde Dollar.
Black Box übernimmt ADS Telecom, Inc.; B&C Telephone, Inc.
2006 Black Box übernimmt das US-amerikanische und kanadische Geschäft von NextiraOne, LLC, sowie Nu-Vision Technologies, LLC und Nortech Telecommunications Inc.
2005 Bei den Multichannel Merchant Awards gewinnt Black Box das zweite Jahr in Folge in der Kategorie "Katalog des Jahres".
Die Produktpalette wächst, in Katalogen und online bietet das Unternehmen nun mehr als 118.000 Produkte an.
Black Box übernimmt Norstan, Inc.; Converged Solutions Group, LLC; und Communication is World Interactive Networking, Inc.
2004 Bei den Multichannel Merchant Awards gewinnt Black Box in der Kategorie "Katalog des Jahres".
2003 Die Zahl der Mitarbeiter steigt auf 3000.
2002 BusinessWeek erkennt Black Box als eines der "100 besten kleinen Unternehmen" an.
2001 Der BLACK BOX® Katalog wächst auf 1488 Seiten an.
2000 Vor-Ort-Möglichkeiten werden um Telephoniedienste erweitert.
1999 Black Box beginnt damit, Vor-Ort-Daten- und Infrastrukturdienstleistungen in Großbritannien anzubieten. Vor-Ort-Dienstleistungen breiten sich dann schnell in ganz Europa und im pazifischen Raum aus.
Black Box wird von Forbes zu einem der "200 besten kleinen Unternehmen in Amerika" gekürt.
Ein neues, hochmodernes Vertriebszentrum wird am Hauptsitz des Unternehmens in Lawrence, PA, eröffnet.
1998 Black Box bietet seine ersten Vor-Ort-Daten- und Infrastrukturdienstleistungen im Raum Pittsburgh, PA, an.
Im weiteren Verlauf des Jahres weitet Black Box seine Vor-Ort-Angebote nach Florida aus.
1994 Black Box geht online. Besucher von 36 Unternehmen besuchen die Webseite in den ersten zwei Wochen.
1992 Black Box geht an die Börse.
1987 In Anerkennung unvermindert starker Exporthandelsergebnisse erhält Black Box den "E Star Award" des amerikanischen Präsidenten.
1982 Das Unternehmen ändert seinen Namen und heißt nun Black Box.
1978 Anfragen treffen aus der ganzen Welt ein, das Unternehmen gründet die erste von vielen internationalen Partnerschaften in Kanada.
1977 Der erste BLACK BOX® Katalog wird gedruckt. Er umfaßt sechs Seiten, enthält neun Produkte und erzielt $170.000 Umsatz.
1976 Expandor, Inc. nimmt das Geschäft auf. Beginn des Verkaufs von Verbindungsgeräten, den kleinen, so genannten "black boxes", die Kunden zum Anschließen ihrer Datenkommunikationsgeräte benötigten.


 
Share |